Top.Mail.Ru

Wird erwartet, dass die Immobilienpreise in Spanien im Jahr 2021 fallen werden?

Wird erwartet, dass die Immobilienpreise in Spanien im Jahr 2021 fallen werden?

Wenn Sie planen, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, haben Sie sich wahrscheinlich schon mehr als einmal gefragt, ob Sie 2021 mit einem Rückgang der Immobilienpreise rechnen müssen.
Unsere Antwort ist höchst wahrscheinlich nicht.

Wenn drin Spanien ein Quarantäneregime wurde eingeführt und die Wirtschaft des Landes stieg, und sofort wurden viele Spekulationen darüber laut, wie sich der spanische Immobiliensektor verhalten würde. Es wurde erwartet, dass die Preise mit der allmählichen Öffnung der Grenzen zu fallen beginnen würden. Sie prognostizierten Rabatte von bis zu 30, 40, ja sogar 50 Prozent, also dass Wohnraum gekauft werden kann PRAKTISCH KOSTENLOS!

In Wirklichkeit ist jedoch alles etwas anders. Die aktuelle Krise wird nicht durch einen anderen Konjunkturzyklus verursacht, sondern durch eine Pandemie, die die wirtschaftliche Entwicklung behindert. Deshalb ist sein Rückgang vorübergehend und hängt ausschließlich davon ab, wann die Ausbreitung der Coronavirus-Infektion unter Kontrolle gebracht wird. Aus diesem Grund ist die vorherrschende Meinung, dass die Verkaufspreise von Immobilien nicht gesenkt werden sollten, bis das Ende der Pandemie möglich ist.

Im letzten Trimester des Jahres 2020 am meisten in der Immobilienbranche tätig wurde in der valencianischen Gemeinschaft gefeiert. Insbesondere wurden von Oktober bis Dezember 3,28 Kauf- und Verkaufstransaktionen pro 1.000 Personen registriert. Spitzenreiter sind hier Alicante und die Costa Blanca, wo der Wert 4,09 pro 1.000 Einwohner erreicht.

Das Interesse am Kauf von Wohnungen an der Küste ist sehr groß, insbesondere bei Ausländern, die nicht in Spanien ansässig sind und aufgrund der Pandemie eine feste Entscheidung getroffen haben, dauerhaft in dieses Land zu ziehen. Gleichzeitig wird erwartet, dass nach der Aufhebung restriktiver Maßnahmen das Angebot auf dem Immobilienmarkt zurückgehen und eine steigende Nachfrage dazu führen wird Preiserhöhung um 20 Prozent.

Die Umsetzung von Impfplänen in ganz Europa kurbelt die Wirtschaft an, während sich die Pandemie dem Ende zuneigt. Auch der technologische Fortschritt spielt eine wichtige Rolle. Dank Videos und virtuellen Rundgängen können sich Kunden mit den Objekten vertraut machen Immobilieohne das Wohnzimmer des eigenen Hauses zu verlassen. Viele Verkaufstransaktionen werden aus der Ferne abgeschlossen, die es Käufern ermöglicht, einen profitablen Beitrag zu leisten und so die Situation auf dem Immobilienmarkt zu antizipieren, die mit dem Beginn des Wirtschaftswachstums eintreten wird.

Abschließend stellen wir fest, dass der Immobiliensektor seine Attraktivität für Investoren nicht verliert und heute als vielleicht eine der zuverlässigsten Optionen gilt. In einer Zeit, in der die Finanzmärkte von hoher Volatilität geprägt sind, liegt der Fokus auf konservativeren Immobilienanlagen, bis sich die Wirtschaftslage stabilisiert.

Suchen Sie eine Immobilie an der Costa Blanca?

Wir senden Ihnen eine Liste mit Vorschlägen basierend auf Ihren Präferenzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltflächen anzeigen
Verstecken tasten
DE