Top.Mail.Ru

Das Interesse von Immobilienkäufern in Tschechien verlagert sich in die Randbezirke der tschechischen Städte.

In der Tschechischen Republik sind alle Arten von Immobilien auf dem Markt gefragt. Von besonderem Wert ist das Land für Wohngebäude. Diese Art von Immobilien hat die Eigenschaft, immer gefragt zu sein. Um ein neues Haus mit einem oder mehreren Stockwerken zu haben, müssen Sie einen Platz auf der Karte der Stadt haben, in der das Objekt gebaut wird. Bauland kann für den Bau von Wohngebäuden, Gewerbeobjekten, Werkstätten, Lagern, Bürozentren genutzt werden.

In der Tschechischen Republik sind alle Arten von Immobilien gefragt und werden an tschechische und ausländische Investoren verkauft. Wenn sich Baugrundstücke nur in Verbindung mit einer darauf befindlichen Immobilie rentieren, können Grundstücksbauten unabhängig von der gewerblichen Nutzung im aktiven oder passiven Modus Einnahmen erwirtschaften. Private Baustellen werden nicht vermietet, passives Einkommen ist somit nicht möglich.

Tschechische Städte werden seit 2-3 Jahrzehnten in Folge mit moderner Architektur aufgebaut. Im Zentrum einer historischen Stadt gibt es fast keine freien Grundstücke, und am Stadtrand findet ein Massenwohnungsbau statt. Die ehemaligen Industriezonen der Großstädte werden im Format von Wohnanlagen und Einfamilienhäusern modernisiert.

Die Prager Bezirke №9 und №10 sind ein Beispiel dafür, wie Industriegebiete durch Wohn- und Bürogebäude, Parks und Unterhaltungsmöglichkeiten ersetzt werden. Prag ist eine relativ kleine Stadt innerhalb offizieller Grenzen. Und 1,3 Millionen Menschen leben hier. Aber die Zahl der Einwohner wächst stetig aufgrund der Massenmigration in die Hauptstadt von Tschechen und Ausländern.

Die Qualität der tschechischen Neubauten steht außer Zweifel, da beim Bauen neue Technologien und Materialien verwendet werden, die es in sozialistischen Zeiten nicht gab. Die Architektur ist sehr originell. Identische Häuser sind sehr selten, und die Gestaltung neuer Gebäude basiert auf modernen ästhetischen Trends. An den Rändern der Städte entstehen parallel zu Wohnhäusern Büros, Geschäfte, Schulen, Kindereinrichtungen, Räumlichkeiten für kleine Unternehmen im Bereich des öffentlichen Dienstes. Auf guten Straßen mit hervorragenden öffentlichen Verkehrsmitteln ist es nicht schwierig, überall in der Stadt anzukommen, deshalb kaufen die Tschechen lieber neue Wohnungen am Rande der Stadt oder sogar in den Vororten. Zumal der Preis für solche Einrichtungen etwa doppelt so niedrig ist wie für ähnliche Wohnungen im Zentrum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltflächen anzeigen
Verstecken tasten
DE